Samstag, 25. März 2017

Saisoneröffnung im Gemüsegarten


Nun geht's auch im Gemüsegarten so richtig los - zumindest im Frühbett. Dort habe ich Salatsetzlinge gepflanzt, darunter auch den unglaublich zarten Lattich "Morges", eine sehr gute Züchtung aus der Schweiz, benannt nach der gleichnamigen Stadt am Genfersee. 


Auch die Kartoffeln sind bereit in der Erde. Droht Frost, werde ich das Beet mit Vlies abdecken. Doch derzeit ist von einem letzten Aufbäumen des Winters weit und breit nichts zu sehen. Gut so! Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas.


Montag, 20. März 2017

Der März ist gelb


In einem Blogeintrag schrieb jemand davon, dass jeder Monat seine eigene Farbe habe. Die Farbe des Monats März sei Gelb. Wie war! Dank der Narzissen ist der Garten am Engerain derzeit so gelb wie kaum je.


Heute würde ich nicht mehr so viele gelbe Narzissen pflanzen. Mir gefallen die dezenteren Töne besser und Gelb ist sowieso nicht meine Lieblingsfarbe. Doch bei der Narzisse "February Gold" werde ich trotzdem schwach (Bilder oben und unten). Ihr Gelb ist wunderschön und tut nach den grauen Wintermonaten richtig gut. 


Zudem ist die Blüte von "February Gold" wunderbar geformt. Diese Narzissensorte blüht auch sehr früh; bei uns zwar nicht gerade wie der Name versprechen mag im Februar, aber trotzdem zeitig im März. Und auch sehr wichtig: "February Gold" ist recht anspruchslos und kommt zuverlässig wieder.


Ich weiss nicht, wie es euch geht. Aber wenn ich derzeit durch den Garten spaziere, reibe ich mir immer wieder erstaunt die Augen. Vor Kurzem war es noch Winter, mittlerweile sind die Schneeglöckchen schon verblüht und wir steuern auf die Hochphase der Narzissen zu! Unglaublich, wie die Zeit vergeht, man kommt kaum dazu, kurz auf einer Bank Platz zu nehmen und die Jahreszeit zu geniessen...


Liebe Grüsse vom frühlingshaften Engerain, Thomas.




Sonntag, 19. März 2017

Es wächst


Derzeit gibt es jeden Tag im Garten Neues zu entdecken - der milden Frühlingsluft sei dank. Die Narzissen beginnen zu blühen. Bald werde ich euch davon Bilder zeigen, doch vor lauter Gartenarbeit (und sonstigem Tun) komme ich kaum dazu, Fotos zu machen... Wünsche einen guten Start in die neue Woche! 

Mittwoch, 15. März 2017

Bunt gemischt


Im Frühling zeigen sich die Planungssünden der Vergangenheit. Ein Beispiel: Im ersten Herbst hier am Engerain habe ich ein Mischung grossblumiger Krokusse in den Rasen gepflanzt. Mittlerweile habe ich dieses Rasenstück in Blumenbeet verwandelt. Die Krokus blühen noch immer, und zwar in allen Farben - schrecklich!


Sie blühen blau, weiss, gestreift und vor allem auch noch gelb! Ach herrje, mein ästhetisches Empfinden leidet. Was habe ich mir beim Kauf dieser Mischung nur gedacht?!? Zudem gefallen mir Krokusse mit kleinen Blüten mittlerweile eh besser.


Aber ja, im Frühling ist man ja noch gnädig und freut sich über alles, was blüht.


Nicht nur die Krokusse blühen, sondern auch die Netziris (Iris reticulata).


Ich habe ja eine Schwäche für diese Frühlingsblüher und kann sie nur weiterempfehlen. Siehe auch hier, hier und hier.Wunderschön ist zum Beispiel die Sorte 'Blue Note' (siehe Bild oben).


Sonst ist es im Garten noch recht kahl. Bleibt es aber weiterhin so warm, wird sich das sicher schnell ändern. Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

Sonntag, 12. März 2017

Endlich


Die Zeit rast. Vor kurzem hielt der Winter den Garten in seinem frostigen Würgegriff. Mittlerweile hat sich der Frühling angeschlichen!


Herrlich!


Endlich!


Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue, frühlingshafte Woche. Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

Sonntag, 26. Februar 2017

Sonnenstrahlen und Schneeglöckchen


Das tut gut! Die Sonne scheint derzeit öfters und im Garten regt sich wieder einiges. Der Frühling dreht auf!


Die Schneeglöckchen sind etwas später als sonst, aber natürlich sehr willkommen - ob im Garten...


... oder auf dem Balkon. Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 11. Februar 2017

Frühlingshauch


Milde Südwestwinde bringen derzeit einen Hauch Frühling an den Engerain. Nach dem kalten Januar recken sich die ersten Zwiebelblumen. Schneeglöckchen haben sogar schon mit dem Blühen begonnen. Soweit wie auf den Bildern ist die Natur aber noch nicht. Wir sind derzeit viel unterwegs und mit Arbeit beschäftigt, weswegen ich kaum zum Fotografieren komme und hier Bilder aus dem letzten Jahr zeige.


Es kann nicht mehr lange dauern, bis die Krokusse blühen. Letztes Jahr war das wegen des ausserordentlichen milden Winters schon Anfang Februar der Fall.


Auch dieses Jahr habe ich etliche Töpfe mit Zwiebeln der Netziris (Iris reticulata) bepflanzt. Hält das milde Wetter an, dürften sich in zwei Wochen die ersten Blüten zeigen...
Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas